Warum Finanzbuchführung?

Mit der Buchführung wird das Gesamtergebnis Ihres Unternehmens ermittelt, um Vermögensverhältnisse und Veränderung der Bestände zu dokumentieren.

 

Die Finanzbuchführung ist die Grundlage für:

  • Investitionsentscheidungen

  • Bankgespräche (Finanzierungen, Konditionen)

  • Internes Controlling

  • Entwicklungsentscheidungen

Zusätzlich gibt die Finanzbuchführung einen schnellen Überblick über die finanzielle Situation. Sie ist nach Maßgabe der gesetzlichen Anforderungen zu erstellen.

 

Kaufleute sind laut HGB verpflichtet, entsprechende Handelsbücher zu führen. §1 Abs. 1 HGB Alle Geschäftsvorfälle müssen dabei ohne Ausnahme aufgezeichnet und anhand entsprechender Fristen archiviert werden.

Zum Abschluss des Geschäftsjahres ist ein Jahresabschluss, bestehend aus einer Bilanz und einer Gewinn und Verlustrechnung (GuV) zu erstellen.

Aus der Bilanz ist das Vermögen und die Schuldverhältnisse zu entnehmen. Sie ist gegliedert ist das Aktiva (Mittelverwendung) und dem Passiva (Mittelherkunft).

 

Hieran knüpft auch das Steuerrecht. Die Buchführung ist selbstredend nötig, um die Steuerlast zu ermitteln.

 

Auch kleine Unternehmen, die nicht an das HGB gebunden sind, müssen für das Steuerrecht eine Buchhaltung und zum Ende des Geschäftsjahres eine Einnahmenüberschussrechnung erstellen. Außerdem können Sie freiwillig oder je nach Umsatz- und Gewinngrenzen, verpflichtet werden zu bilanzieren.

 

Durch die Buchführung erkennen Sie spezifisch wofür Sie Geld ausgegeben bzw. eingenommen haben. Zahlen aus der Buchhaltung geben Ihnen Aufschluss über die aktuelle Lage Ihres Unternehmens. Sie sind aber auch für die Zukunft unabdingbar.

 

 

Sie können beispielsweise bei hohen Kosten und einer zeitnahen Buchführung, rechtzeitig Gegenmaßnahmen ergreifen oder Finanzierungen sowie Investitionen detailliert kalkulieren und planen.

 

An die Systeme (Programme) zur Erstellung der Belege (Rechnungen, Gutschriften, Lieferscheine, Kasse etc.) und zur Erstellung der Buchführung sind entsprechende gesetzliche Vorgaben geknüpft. So müssen alle Erfassungen ordentlich gegliedert, nachvollziehbar für einen dritten und vor allen Dingen nicht veränderbar archiviert sein. (Ordnungsgemäße Buchführung).

 

Bei einer Verletzung der Buchführungspflicht können bspw. bei Liquiditätsproblemen und einer eingetretenen oder drohenenden Zahlungsunfähigkeit, gegen Sie aus strafrechtlicher Sicht bei Versäumnissen hohe und tiefergehende Strafen, auch haftungstechnisch, verhängt werden.

 

Durch die Buchführung kommen Sie somit nicht nur Ihren steuer- und handelsrechtlichen Pflichten nach. Sie bietet Ihnen selbst notwendige Informationen.

 

 

Kostenrechnung

Durch eine zeitnahe Kostenrechnung und eine ordnungsgemäße Finanzbuchhaltung können Aufwendungen einzelner Produkte oder Leistungen zugeordnet werden und frühzeitig Kosten- und Einnahmenprozesse optimieren. So sehen Sie, ob sich die Produkt-/Leistungserweiterungen lohnen und Investitionsentscheidungen treffen.

 

Somit ist die Finanzbuchführung eines der wichtigsten Instrumente für Sie und Ihr Unternehmen.

 

 

Was ich Ihnen biete

Hier biete ich eine zeitnahe Verbuchung an, sodass Sie nicht mit 2-3 Monate alten Zahlen arbeiten müssen.

Als zusätzliche Leistung könnte ich sogar das Mahnwesen für Sie übernehmen.

 

 

Sie möchten Ihre Produktpalette erweitern oder expandieren?

Hierfür benötigen Sie finanzielle Mittel. Somit müssen die Zahlen aus der Finanzbuchführung ausgewertet werden und aus dem Ergebnis kann eine Planrechnung erstellt werden.

Investoren, Banken oder auch Lieferanten benötigen diese Zahlen um Ihre Kreditwürdigkeit zu überprüfen.

 

 

Buchführung als Grundlage

Die Buchführung ist auch die Grundlage des Jahresabschlusses und damit den Steuererklärungen. Durch eine ordnungsgemäße Buchführung, die bereits in Ihrem Unternehmen beginnt (sogenannte Vorsysteme) reduzieren Sie Angriffspunkte bei einer Betriebsprüfung seitens der Finanzbehörden.

 

Gerne zeige ich Ihnen wie Sie mit den Auswertungen, die ich Ihnen monatlich zur Verfügung stelle, arbeiten können.

 

 

Digitale Buchhaltung, Belege Scannen - online Korrespondenz

Ich arbeite mit Unternehmen Online, eine Cloud von der DATEV, einem Systemanbieter für Buchhaltungssoftware und Marktführer. Hier können Sie Rechnungen hochladen (scannen, fotografieren bzw. automatisch per E-Mail hochladen), sowie den Zahlungsverkehr darüber abwickeln. In Unternehmen Online stelle ich Ihnen außerdem alle vollständigen Auswertungen zur Verfügung. Mit diesen Auswertungen können Sie die Zahlen per Online-Zugriff selbst überprüfen. Ich zeige Ihnen alle Komponenten und Möglichkeiten in einer Präsentation und stehe auch nach der Umstellung bei Fragen rund um eine digitale Zusammenarbeit natürlich gerne zur Verfügung.

 

 

 

Die Buchführung ist somit ein wichtiges Instrument für Ihr Unternehmen.

 

 

Sie möchten mehr Wissen?

Vereinbaren Sie ganz einfach einen Termin. Online, telefonisch oder per E-Mail